Christoph von Woedtke

Als Grafiker für Kommunikationsdesign erlebte ich alle technischen Veränderungen in der Print-Medienbranche – vom Bleisatz über Lichtsatz bis hin zu den aktuellen digitalen Gestaltungsmöglichkeiten.

Künstlerisch tätig bin ich seit den siebziger Jahren, in denen ich mich hauptsächlich mit Aquarellen, Zeichnungen und Radiertechniken beschäftigte. Seit einiger Zeit verarbeite ich in einer Spray-Schablonen-Technik Motive auf Graukarton. Körpersprache und Bewegung sind Themen, die mich reizen und mit denen ich mich künstlerisch auseinandersetze. So entstehen fast monochrome Motive – Ton in Ton – meist nur mit einer Zusatzfarbe. Daneben entstehen kleine, zweidimensionale figürliche Plastiken aus Eisen. Verrostet, verbogen – kombiniert mit Fundstücken aus Stein, Metall oder Holz.

Und hier geht es zur Website von Christoph von Woedtke: www.cvw-art.com